Steam

User zocken in einem Jahr 21 Milliarden Stunden, also 2,4 Millionen Jahre

Wir waren wohl alle zusammen ziemlich fleißig im Jahr 2019. Denn Valve hat nun im Steam-Jahresrückblick bekannt gegeben, dass alle Steam-User zusammengerechnet im vergangenen Jahr knapp 21 Milliarden Stunden gezockt haben.

steam-logo_6007382.jpg

Die genaue Zahl lautet 20.798.726.718 Stunden. Umgerechnet sind das 2,4 Millionen Jahre (2.374.283 um auch hier genau zu sein).

Und einfach, um noch ein bisschen mehr Mathematik zu betreiben: Weiter umgerechnet sind das auch 1.247.923.603.080, also knapp 1,2 Billionen Minuten und 74.875.416.184.800, also knapp 75 Billionen Sekunden.

Um diese riesigen Zahlen etwas greifbarer zu machen: Vor knapp 2,4 Millionen Jahren haben die ersten Menschen, die sogenannte »Homo Rudolfensis«, damit angefangen, roh behauene Steinwerkzeuge in ihrem Alltag zu benutzen.

Außerdem reicht diese Zeitspanne fast aus, um einmal in Lichtgeschwindigkeit zur Andromeda-Galaxie zu reisen, die knapp 2,5 Millionen Lichtjahre von unserer Erde entfernt liegt.

Zahl der Steam-Reviews wächst deutlich

So, nun aber genug von Millionen und Milliarden, denn Steam hat auch kleinere Zahlen anzubieten. Zum Beispiel werden inzwischen durchschnittlich 70.000 Steam-Reviews pro Tag verfasst.

Vor dem Update der Steam-Bibliothek Ende Oktober lag der Schnitt noch bei 17.000 täglich abgegebenen Kritiken. Passend dazu musste Valve im Jahr 2019 insgesamt 44 Mal wegen Review-Bombings einschreiten.

Erst am vergangenen Sonntag, den 2. Februar 2020, stellte Steam außerdem einen neuen Rekord für die meisten gleichzeitig aktiven Nutzer aller Zeiten auf. Der neue Spielerhöchststand liegt nun bei 18,8 Millionen. Jetzt haben wir aber wirklich genug gerechnet für eine News.


J.T.Delta   06. Februar 2020    20:29    Community    0    49

Kommentare (0)